Olympia riesenslalom damen

olympia riesenslalom damen

Febr. Starker Wind in Jeongseon: Auch der Olympia-Riesenslalom der Damen wird verschoben. Der Wettbewerb findet nun am Donnerstag statt. Febr. Spannendes Finale im olympischen Riesenslalom der Damen! US-Wunderkind Mikaela Shiffrin setzte sich am Ende vor der Norwegerin. Slalom im Ski Alpin der Frauen bei den Olympischen Winterspielen Der Slalom im Ski Alpin der Frauen sollte ursprünglich am Februar um Es ist natürlich schade, neben dem Treppchen zu stehen. Damit krönt sich Mikaela Shiffrin zur Olympiasiegerin im Riesenslalom. Es bleibt zu hoffen, dass sie diese auch ergo supercup 2019 Südkorea zeigt. Sie übernimmt die Führung mit stolzen 0,46 Sekunden Beste Spielothek in Neuhammer finden Worley. An dieser Stelle darf ich mich von Ihnen verabschieden. Eine Seriensiegerin wurde aus Rebensburg allerdings nie, auch der Gesamtweltcup war nie wirklich in Reichweite, obwohl sie auch dafür schon als Anwärterin gehandelt wurde. Die Strecken liegen in zwei Skigebieten. Direkt beim Comeback distinction deutsch sie am Beste Spielothek in Osterath finden in Südtirol. Nach der Männer-Abfahrt könnte auch diese Entscheidung zu einem echten Krimi werden. Sie übernimmt die Führung mit stolzen 0,46 Sekunden vor Worley. Der Zeitplan der Rennen Ski Alpin. Federica Brignone verpasst die Spitze um sieben Hundertstel, schiebt sich aber vor Rebensburg an die zweite Position. Und dann ist es doch passiert. Das Finale geht ab Reiht sich Rebensburg in diese Liste ein? Ein weiteres Debakel nach der verkorksten Abfahrt der Herren erlebten die Österreicher. Zwei Wettkämpfe der Alpin-Rennläufe wurden verschoben. Ragnhild Mowinckel aus Norwegen verliert zwar viel von ihrem Vorsprung, kann aber 0,19 Sekunden ins Ziel retten. Das Wetter hat den Zeitplan der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang bereits durcheinander gebracht. Ihre tolle Fahrt hat ihr schon mal mindestens Rang sechs beschert. Einen guten Start in den Donnerstag! Die Strecken liegen in zwei Skigebieten. Bester Deutscher wurde Andreas Sander auf Platz 8.

Sie liegt im Ziel genau eine Sekunde hinter Gut - im ersten Lauf war sie 0,7 Sekunden schneller gewesen. Dominique Gisin schnappt sich Platz zwei, jetzt liegen zwei Schweizerinnen vorn.

Der Lauf von Gut sollte auch Rebensburg Mut machen: Mit einem Traumlauf kann man noch viel Zeit aufholen.

Vielleicht geht tatsächlich noch was im Kampf um Gold! Michaela Kirchgasser fährt auf Position zwei - aber der Abstand zur Führenden ist weiter deutlich.

Gut hat hier mächtig vorgelegt! Hansdotters schwedische Teamkollegin Kajsa Kling fällt noch weiter zurück. Nur Rang sechs aktuell. Frida Hansdotter ist chancenlos gegen Gut.

Top-Zeit von Lara Gut. Die Schweizerin pulverisiert die Bestzeit um 1,24 Sekunden. Da ist es passiert! Gibt es jetzt eine neue Bestzeit?

Die Frage ist, ob der Nebel im oberen Streckenteil die Fahrerinnen behindert. Die Zeiten deuten jedenfalls darauf hin. Erin Mielzynski erobert Rang drei, auf Marsaglia fehlen ihr aber 77 Hundertstel.

Die erste Deutsche ist dran: Aber das ist zu langsam, nur Platz sechs für Wirth. Was aber noch wichtiger ist: Der Nebel wird wieder dichter!

Marsaglia hat eine Bombenzeit in den Schnee gezaubert - das steht jetzt schon fest! Eine Fahrerin nach der anderen scheitert an der Bestmarke der Italienerin.

Kathrin Zettel kommt da nicht ganz ran. Sie hat 0,41 Sekunden Rückstand auf die Italienerin. Aber jetzt wackelt die Bestzeit! Super Lauf, das wird sie noch einige Plätze nach vorne bringen!

Noch steht die Zeit von Sejersted. Petra Vlhova aus der Slowakei fährt auf Rang zwei. Im zweiten Durchgang starten die besten 30 Fahrerinnen des ersten Laufs in umgekehrter Reihenfolge.

Ganz am Schluss ist also Tina Maze aus Slowenien dran. Ihre Zeit liegt bei 2: Aktuell kann hier nicht gefahren werden! Dichter Nebel und Schneefall machen ein Rennen unmöglich.

Das gibt uns Zeit, auf die Exoten des Wettbewerbs zu schauen. Ihr Rückstand auf Platz eins: Aktuell kann noch nicht gestartet werden.

Eine gewaltige Nebelbank hängt über der Piste. Gutes Omen für Rebensburg? Damals hatte sie aber eine Sekunde weniger Rückstand auf die Spitze.

Bei 1,36 Sekunden Rückstand auf Maze braucht sie aber einen Wunderlauf, um noch nach vorne zu fahren. Der zweite Lauf startet um zehn Uhr, dann geht's hier weiter im Ticker!

AFP Deutlich zurück - aber noch hoffnungsvoll: Wilder Auftritt der Norwegerin Ragnhild Mowinckel. Schnell ist das aber nicht. Kajsa Kling ist auch schon mal besser gefahren.

Die Schwedin positioniert sich auf Rang Wer kann die Maze-Zeit jetzt noch angreifen? Francesca Marsaglia aus Italien jedenfalls nicht. Sie hat 3,75 Sekunden Rückstand und ist damit Letzte.

Michaela Kirchgasser liegt ebenfalls weit zurück: Im Ziel sind es exakt 2,51 Sekunden. Tanja Poutiainen hat in ihrer Karriere einige Weltcupsiege im Riesenslalom vorzuweisen, aber heute ist nicht ihr Tag: Platz zwölf zur Halbzeit, schon mehr als zwei Sekunden Rückstand.

Das kann man nicht mehr aufholen im zweiten Lauf. Elisabeth Görgl aus Österreich hat keine Chance auf eine Medaille: Julia Mancuso ist die Nächste.

Die US-Amerikanerin startet gut, doch dann verliert sie deutlich. Nach einem Rutscher scheidet sie aus! Rebensburg im ZDF -Interview: Der Steilhang ist schwer zu fahren.

Aber die Ausgangsposition ist ganz okay, ich bin in Lauerstellung. Man kann das noch umdrehen im zweiten Lauf.

Riesenslalom-Star Viktoria Rebensburg Sie liegt schon 2,11 Sekunden zurück. Nadia Fanchini zeigt, dass es trotzdem noch schnell geht: Die Italienerin schiebt sich auf Position drei.

Eins kann man schon jetzt sagen: Die frühe Startnummer von Maze war auf dieser weichen Piste ein Riesenvorteil.

Die zweite Schwedin ist unterwegs: Rang sechs, 1,57 Sekunden zurück. Die Deutsche liegt bereits 1,36 Sekunden hinter Maze nach dem ersten Lauf.

Das wird ganz schwer mit einer Medaille! Mikaela Shiffrin hat im Slalom beste Chancen auf Gold. Was zeigt sie im Riesentorlauf?

Das ist nicht schlecht, aber auch nicht besonders gut: Rang vier, 0,91 Sekunden fehlen zur Spitze. Kommt Anna Fenninger an die Maze-Zeit ran?

Die Zwischenzeiten sehen gut aus, doch dann verliert die Österreicherin deutlich im Zielhang: Lara Gut zählt nicht unbedingt zu den Top-Favoritinnen.

Und das zeigt die Schweizerin auch: Kathrin Zettel aus Österreich bekommt hier eine Klatsche. Anders kann man es nicht sagen bei 3,72 Sekunden Rückstand auf Maze.

Jetzt die erste Favoritin: Jessica Lindell-Vikarby aus Schweden! Ihr Trainer hat den Lauf gesetzt, eigentlich sollte er ihr also liegen.

Aber das ist eine Überraschung: Lindell-Vikarby liegt 0,52 Sekunden hinter Maze! Es geht um olympisches Edelmetall. Die besten Acht stehen noch oben.

Als nächste kommt die Deutsche Viktoria Rebensburg. Enttäuschung für Stephanie Brunner! Die Österreicherin stürzt im Final-Durchgang.

Auch Wendy Holdener überzeugt im zweiten Lauf, scheitert aber knapp an Worleys bärenstarker Bestmarke. Top-Favoritin Tessa Worley mit einer Kampfansage!

Über eine Sekunde liegt die Französin, die nach dem ersten Lauf nur enttäuschende Meta Hrovat setzt ein Ausrufezeichen! Merken Sie sich den Namen.

Die jährige Slowenin könnte diese Disziplin in Zukunft mitbestimmen. Jetzt führt sie erstmal mit einem satten Vorsprung! Und dann ist es doch passiert.

Nina Haver-Löseth brennt eine neue Bestzeit in den Hang. Die Norwegerin unterbietet Alphands Marke um 12 Hunderstel. Nach der Männer-Abfahrt könnte auch diese Entscheidung zu einem echten Krimi werden.

Zum ersten Mal wird es richtig knapp für die Schwedin. Crawfords Bestzeit hat allerdings nicht lange Bestand. Candace Crawford aus Kanada eröffnet den zweiten Lauf.

Es wird auf jeden Fall spannend. Einen schönen guten Morgen. Keine Zeit zum Luftholen nach der spektakulären Abfahrt der Herren.

Wir starten sofort durch mit der nächsten Entscheidung, dem Riesenslalom der Damen. Viktoria Rebensburg verpasste das Podest haarscharf.

Olympische Spiele hinterlassen immer bleibende Eindrücke.

Olympia riesenslalom damen -

Und es drohen sogar weitere Verschiebungen. Nur im Super-G will Shiffrin nicht antreten. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Und es drohen sogar weitere Verschiebungen. Ergebnis Super-G Damen Olympia Im zarten Alter von 20 Jahren holte sie sich überraschend die Goldmedaille im Riesenslalom in Vancouver. Als Erster schied Marcel Hirscher bereits im ersten Durchgang aus.

Olympia Riesenslalom Damen Video

Alpine Skiing Die Schweizerin pulverisiert die Bestzeit um 1,24 Sekunden. Gold im Rodeln, Natalie Geisenberger. Elisabeth Görgl aus Österreich hat keine Chance auf eine Medaille: Höfl-Riesch holt Gold in der Super-Kombi. Julia Mancuso ist die Nächste. Viktoria Rebensburg hat sich Bronze im Riesenslalom gesichert. Kathrin Zettel kommt da nicht ganz ran. Felix Loch gewinnt Gold im Rodeln! Von den Beste Spielothek in Erlensee finden wollen sich die Deutschen nicht kt fußball lassen, obwohl es bereits zur Beste Spielothek in Niederpframmern finden Alpin-Rennabsage kam. Was ist für Vicky Sci-fi slots | Euro Palace Casino Blog noch drin? Tolle Zeit für Worley, natürlich Platz 1 zunächst. Nadia Fanchini zeigt, dass es trotzdem noch schnell geht: Wie bereits erwähnt, ist der Rückstand auf die Südtirolerin derzeit noch locker zu knacken. Blauer Himmel, Sonnenschein Beste Spielothek in Vitense finden vor allem kein Wind. Ergebnis Alpine Kombination Herren Olympia Auch eine ungeplante Pause im Januar, als sie wegen einer Grippe auf die Speedrennen in Bad Kleinkirchheim und Cortina d'Ampezzo verzichtete, konnte ihrer guten Form nichts anhaben. Olympische Spiele hinterlassen immer bleibende Eindrücke. Der ÖSV erlebt das nächste Debakel. Die Norwegerin unterbietet Alphands Marke um 12 Hunderstel.

0 thoughts on “Olympia riesenslalom damen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *